Die Idee

Ausgangslage

Die wassertouristischen Angebote in Schleswig-Holstein sind geprägt durch die besondere Lage unseres Bundeslandes, von zwei Meeren umgeben zu sein. Speziell die Lübecker Bucht zeichnet sich durch eine nahezu flächendeckende Vielfalt und Dichte an wasser- und landseitigen Angeboten aus.

Projektidee

Auf Initiative des Instituts zur Steuerung Regionaler Entwicklungsprozesse (IzSRE) und mit Unterstützung der führenden Hotellerie in Lübeck-Travemünde und in der Lübecker Bucht entsteht unter www.wassersportlübeckerbucht.de eine Internetpräsenz, die Nachfrage und Angebote von Aktivitäten im, am und auf dem Wasser in der gesamten Lübecker Bucht und ihrem Hinterland gezielt zusammenführt.

Projektziel

Auf der einen Seite soll so eine Angebotstransparenz geschaffen werden, die alle wassersportlichen Kernaktivitäten wie Segeln, Angeln, Surfen … usw. bis hin zu Revierfahrten durch einzigartige Flusslandschaften in den Kern historischer Altstädte umfasst.
Auf der anderen Seite gilt es, die Nachfrage von Gästen aus Hotels, Ferienparks, Ferienwohnungen und Pensionen zum Themenspektrum „rund um das Element Wasser“ auszuloten, zu bündeln und in Übereinstimmung zu bringen mit den wasser- und landseitigen Angeboten in und an der Lübecker Bucht.

Die Plattform watersportsLübeckerBucht

  • sichert die Transparenz i.S.v. Vielfalt, Trennschärfe und Tiefe des Angebots
  • hilft den Gastgebern im Übernachtungsbereich auf dieser Grundlage die Wünsche und Erwartungen ihrer Gäste zu ermitteln
  • ermöglicht die Bündelung dieser individuellen Wünsche zur Gesamtnachfrage
  • führt Nachfrage und Angebot zusammen (Buchungsmöglichkeiten über die Plattform)

Darüber hinaus dient die Plattform durch die gezielte und kontinuierliche Zusammenführung von Akteuren auf Nachfrage- und Angebotsseite dazu, neue Produkte und Dienstleistungen zu entwickeln, Synergiepotenziale zwischen Anbietern und Nachfragern auszuschöpfen sowie Wettbewerbsvorteile gegenüber anderen Destinationen abzusichern und auszubauen.

Sie haben Interesse an diesem zukunftsorientierten Projekt aktiv mitzuarbeiten? Sie haben Wünsche, Anregungen oder möchten einfach laufend über den Werdegang des Projektes informiert werden?
Egal ob Anbieter, Nachfragender oder Gastgeber – nehmen Sie Kontakt zu uns auf. Wir freuen uns über jeden Beitrag.

 


IzSRE
Institut zur Steuerung Regionaler Entwicklungsprozesse an der Fachhochschule Westküste (FHW),
Fritz-Tiedemann-Ring 20, 25746 Heide/ Holstein